Die Feuerwehr Obergünzburg


15.07.2019 - Abschluss der Brandschutzerziehung für Kindergärten 2019

Zum Abschluss der Brandschutzerziehung für Kindergärten 2019 besuchten die Vorschulkinder mit zwei Erzieherinnen die Feuerwache der FFw Obergünzburg. Nach einem kurzen Theorieteil mit Auffrischung des Wissens vom „Brandschutzprogramm im Kindergarten“ führten Feuerwehrleute die Besucher durch das Gerätehaus und erklärten natürlich die Feuerwehrfahrzeuge. Viel Spaß hatten die Kinder beim Spritzen auf das „Brandhaus“.

 

Bilder: FFw Obergünzburg


12.07.2019 - Saisonabschlussübung bei der Feuerwehr Obergünzburg

Am Freitag, den 12.07.2019 fand die letzte Übung vor den Sommerferien statt. Traditionell wurde die Übung mit Spiel, Spaß und Spannung gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr abgehalten.

 

Der feuerwehrtechnische Teil durfte nicht zu kurz kommen, deshalb wurde in fünf Teams an fünf Stationen ein Feuerwehrwettbewerb abgehalten.

 

An der ersten Station musste jeder Teilnehmer ein Gerät finden und auf Anhieb richtig zuordnen. An der zweiten Station mussten Saugschläuche analog zur Leistungsprüfung gekuppelt werden und die Trockensaugprobe bestehen. An der dritten Station standen Leinenbeutelzielwurf und Knoten und Stiche auf dem Programm. Weiter ging es mit Zielspritzen am Brandhaus. Am Schluss folgte dann die Königsdisziplin: mit dem Rettungsspreizer mussten die Feuerwehrfrauen und -Männer ihr Fingerspitzengefühl beweisen. Es galt, ein rohes Ei zu greifen und es durch einen Parcours zu tragen, ohne dass es zu Bruch ging.

 

Das Siegerteam konnte Eisgutscheine gewinnen. Unsere Gewinner entschlossen sich kurzerhand, alle Eisgutscheine an unsere Jugendfeuerwehr zu spenden.

 

Im Anschluss wurde in netter Runde gegrillt. Hier gilt der Dank der Firma Saliter, die für Speis und Trank sorgte. Das schlechte Wetter machte der Veranstaltung überhaupt nichts aus.

 

Mit den Übungen geht es erst nach den Sommerferien wieder weiter! Für Einsätze sind wir auch in der Urlaubszeit für Euch da!

 

Bilder: FFw Obergünzburg


07.07.2019 - Einsatz: B3 - überhitzter Heustock

Ein überhitzter Heustock in Obergünzburg führte am Sonntag, den 07.07.2019 zu einem größeren Einsatz der Feuerwehren Burg, Ebersbach, Untrasried und Obergünzburg.

 

Zwischenzeitlich konnten Temperaturen von 94 Grad gemessen werden. Die Feuerwehren versuchten mit zwei Heuwehrgeräten die heiße Luft abzusaugen. Das führte leider nicht zum Erfolg, sodass die Entscheidung getroffen werden musste, den Heustock abzutragen. Da der kleinste Funke oder Sauerstoffzufuhr zur Entzündung ausgereicht hätte, standen mehrere Trupps mit Atemschutz und Strahlrohr im Anschlag bereit um sofort eingreifen zu können. 

 

Die Landwirtsfamilie unterstützte uns mit Ortskenntnis und landwirtschaftlichem Gerät. Der Rettungsdienst war zur Absicherung der Feuerwehr vor Ort. 

 

Nach 9 Stunden war der Einsatz gegen 18 Uhr beendet. Dankeschön an alle beteiligten Feuerwehrwehrfrauen und -Männer, die ihren kompletten Sonntag ehrenamtlich opferten! 

 

Parallel zum Heustockeinsatz waren die Feuerwehren Willofs und Burg zur Absicherung des Festumzuges beim Bezirksmusikfest in Willofs im Einsatz. Eine Abordnung aller Feuerwehren beteiligte sich am Festumzug.
 

Bilder: FFw Obergünzburg


03.07.2019 - Verkehrsunfall zwischen Obergünzburg und Günzach

Am 03.07.2019 kam am frühen Nachmittag zwischen Obergünzburg und Günzach ein PKW von der Fahrbahn ab und landete im Graben. Eine Person wurde bei dem Unfall verletzt, durch den zufällig hinzugekommenen First Responder aus Unterthingau und Kräfte der Feuerwehr Obergünzburg medizinisch erstversorgt und im Anschluss durch den später eingetroffenen Rettungsdienst in den Schockraum einer umliegenden Klinik gebracht.

 

Die Feuerwehr sicherte parallel die Einsatzstelle ab und nahm auslaufenden Kraftstoff im Gewässer mit Ölschlängeln und Ölbindemittel auf.
Nach ca. einer Stunde war der Einsatz beendet.
Bilder: FFw Obergünzburg

28.06.2019 - 1x Gold blau, 6x Gold, 1x Silber, 8x Bronze

Was so klingt wie ein Medaillenspiegel bei olympischen Spielen ist die Ausbeute unserer Kameraden bei der Leistungsprüfung am 28.06.2019. Zusammen mit den Getränken, Steaks, Bratwürsten, Semmeln und Beilagen zur Feier nach der Leistungsprüfung ist dies der Lohn für zwei schweißtreibende Wochen der Vorbereitung.

 

Beeindruckend ist nicht nur die Anzahl der Abzeichen, sondern auch die Anzahl der Getränke, die während der Vorbereitung bei den hohen Temperaturen verbraucht wurden: 340 (natürlich alkoholfreie) Getränke, also 170 Liter Flüssigkeit! Dieses Jahr wurde erstmals die Vorbereitungszeit von einer auf zwei Wochen ausgedehnt, um flexibler auf die beruflichen Anforderungen auch von Schichtarbeitern eingehen und möglichst jedem Mitglied unserer Feuerwehr eine Chance auf die Teilnahme an der Leistungsprüfung zu geben.

 

Wir sind sehr stolz auf unsere beiden Gruppen, die erfolgreich das Leistungsabzeichen Wasser abgelegt haben und gratulieren ganz herzlich zu erstklassigen Leistungen. Zudem ein herzliches Vergelt‘s Gott für Eure Bereitschaft, neben dem normalen Übungs- und Ausbildungsbetrieb diese zusätzliche (Frei-)Zeit ehrenamtlich zu investieren! Die anschließende Feier mit Grill, Getränken, Feuerschale und viel Unterhaltungen habt Ihr Euch redlich verdient.

 

Vielen Dank an unsere drei Schiedsrichter Andi Wirtz, Gabi Heel und Martin Häring. Es ist immer wieder schön, die Schiedsrichter zu Besuch in Obergünzburg zu haben. An dieser Stelle auch ein großes Dankeschön an die Familien / Lebensgefährtinnen unserer Kameraden, die Ihre Lieben in der Zeit selten zu sehen bekamen, sowie an die Marktgemeinde Obergünzburg für die Unterstützung!

 

Bilder: FFw Obergünzburg


04.06.2019 - Gefahrstoffaustritt in Industriebetrieb

Am Dienstag Abend um 19 Uhr wurde die Feuerwehr Obergünzburg gemeinsam mit der Werkfeuerwehr Huhtamaki, den Feuerwehren Ronsberg, Zadels, Unterthingau sowie der Gefahrgutzug aus Kaufbeuren-Neugablonz und ein Großaufgebot des Rettungsdienstes auf das Gelände eines Industriebetriebes in Ronsberg alarmiert.

 

Beim Transport eines Behältnisses mit ca. 1000l Kali-Lauge (40%) kippte der Behälter um und lief aus. Eine undefinierte Menge des Gefahrstoffes lief in den Gulli. In den Erstmaßnahmen wurde der Kanaleinlauf mit einem Gulliei verschlossen und der ausgelaufene Stoff an der Oberfläche gebunden und aufgenommen. An diversen Messstellen in Ronsberg wurden Wasserproben entnommen und das Wasser geprüft. Das kontaminierte Wasser konnte aus der fabrikeigenen Kanalisation in Spezialbehälter gepumpt werden. Im weiteren Verlauf wurde der Kanal so lange gespült, bis im Wasser kein Gefahrstoff mehr nachgewiesen werden konnte.

 

Es kamen keine Menschen und Tiere zu schaden.

Gegen 01:30 Uhr war der Einsatz beendet.

 

Bilder: FFw Obergünzburg


01.06.2019 - Jugendfeuerwehr Obergünzburg bei den 13. Allgäuer Feuerwehrtagen in Füssen

Insgesamt vierzehn Jugendliche und drei Betreuer der Jugendfeuerwehr Obergünzburg machten sich gestern und heute auf den Weg nach Füssen. Dort fand dieses Jahr die 13. Ausgabe der Allgäuer Feuerwehrtage statt. Zur Anfeuerung stieß zudem unser Kommandant Stefan Rauscher mit Familie gegen Mittag dazu. An insgesamt drei Tagen (vom 30.05.2019 - 01.06.2019) konnten Besucher das umfangreiche Rahmenprogramm nutzen. Zum geselligen und informativen Angebot gehörten viele Spiele, Fahrzeugausstellungen, Besuch im Sport-Markt bei ermäßigtem Einkauf für Feuerwehrangehörige und der allseits beliebte Hochseilgarten.

 

Highlight war der K.O.-Saugleitungskuppelwettbewerb am Samstag, bei dem unsere beiden Mannschaften die Plätze 20 und 39 belegten. Leider musste die Meldung unserer dritten Mannschaft krankheitsbedingt zurück gezogen werden. Dafür freuen sich alle um so mehr darauf, im nächsten Jahr zu den 14. Allgäuer Feuerwehrtagen nach Sonthofen (? 😉) zu reisen.

 

Nach kurzweiligen, aber kräftezehrenden und aufregenden Stunden ließ unsere Abordnung die Tage in geselliger Runde beim Eis essen ausklingen.

 

Ein ganz großes Dankeschön nochmals an die Organisatoren, Veranstalter, Helfer und den Sport-Markt für rundum gelungene 13. Allgäuer Feuerwehrtage und natürlich viele schöne Preise!

 

Zum Schluss ein riesiges Kompliment an unsere Jugendfeuerwehr!!! Es bereitet dem gesamten Jugendteam und der Führung der Feuerwehr eine enorme Freude, mit Euch eine fantastische Entwicklung zu durchlaufen, die aber noch lange nicht zu Ende ist.

 

!!!WIR SIND STOLZ

AUF UNSERE

JUGENDFEUERWEHR!!!!

 

Bilder: FFw Obergünzburg


25.05.2019 - Brandschutzerziehung im Kindergarten

Die Freiwillige Feuerwehr Obergünzburg führte auch heuer wieder das „Brandschutzerziehungs-Programm Kindergarten“ in den Obergünzburger Kindergärten „Sonnenschein“, „Waldschnecken“, „Kleine Strolche“ und der „SVE – Don Bosco“ durch.

 

Die Feuerwehrpuppe „Flori“ führte dabei die Kinder (mit Brandschutzerzieher Robert Müller) in den Nutzen und die Gefahren des Feuers ein. Spielerisch lernten die Kinder mit der Geschichte „Die Zwerge und das Feuer“ den richtigen Umgang mit dem Feuer und die Gefahren durch Rauch. Dabei „flüchteten“ die Kinder und die Erzieherinnen, angeführt von einem Feuerwehrmann, auf allen Vieren in den Flur hinaus. Anschließend durften die Kinder an der Notruf-Übungsanlage einen Notruf über Notrufnummer 112 absetzen. Beim Höhepunkt des Vormittags konnten alle Kinder mit richtigen Feuerwehr-Schläuchen im Freien spritzen.

 

Am Ende sind freudestrahlende Kinder der schönste Lohn für die beteiligten Feuerwehrleute.

 

Bilder: Robert Müller


15.05.2019 - Gesamtgemeindeübung in Berg

Zur ersten Gesamtgemeindeübung im Jahr 2019 rückten die Feuerwehren Burg, Ebersbach, Willofs und Obergünzburg in den Ortsteil Berg aus. Angenommen war ein Großbrand in einem landwirtschaftlichen Anwesen, bei dem zwei Personen aus einer Werkstatt gerettet werden mussten. Dabei kamen Atemschutzgeräteträger zum Einsatz. Des Weiteren wurden Löschwasserversorgungen aufgebaut und die Brandbekämpfung über mehrere Rohre durchgeführt. Zufrieden äußerten sich die Verantwortlichen über den Verlauf der Übung.

 

Bilder: FFw Obergünzburg


10.05.2019 - Fahrzeughalle wieder in Betrieb

Super – die Bauarbeiten in der alten Fahrzeughalle sind abgeschlossen und die Feuerwehrfahrzeuge stehen wieder einsatzbereit, auf neuen Fliesen, an ihren Plätzen!

 

Bilder: FFw Obergünzburg/Martin Rennies


02.05.2019 - Brandschutzerziehung für die 3. Klassen der Grundschule Obergünzburg

Die Brandschutzerziehung (Programm: „Schulklasse bei der Feuerwehr“) wurde für alle drei 3. Klassen der Grund- und Mittelschule Obergünzburg von 10 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Obergünzburg durchgeführt.

 

60 Kinder mit drei Lehrerinnen waren mit dabei.

 

Bilder: FFw Obergünzburg


24.04.2019 - Renovierung - Betrieb läuft weiter

Nach 33 Jahren müssen jetzt die Fliesen in der alten Fahrzeughalle ausgetauscht werden. Ein örtlicher Handwerksbetrieb bekam den Auftrag. Während der Bauarbeiten gibt es natürlich Einschränkungen – aber der Betrieb „Feuerwehr“ geht selbstverständlich weiter!

 

Bilder: FFw Obergünzburg


15.04.2019 - PKW-Brand beim GoIn

Am Sonntagabend bemerkte ein Autofahrer plötzlich eine Rauchentwicklung aus dem Motorraum. Er stoppte die Fahrt, stieg aus und wählte sofort den Notruf 112. Die Feuerwehr Obergünzburg rückte mit zwei Tanklöschfahrzeugen aus, löschte den Motorbrand und band auslaufenden Betriebsstoffe. Personen kamen nicht zu Schaden, aber das Fahrzeug ist nicht mehr zu gebrauchen.

 

Bilder: FFw Obergünzburg


06.04.2019 - Fortbildung für Maschinisten

Am Samstag, den 06.04.2019 veranstaltete die Feuerwehr Obergünzburg für ihre Maschinisten einen Workshop. In einer stillgelegten Kiesgrube probten die Fahrzeugführer die Handhabung und die Einsatzmöglichkeiten der Seilwinde vom Löschgruppenfahrzeug. Danach wurden Fahr- und Rangier-übungen mit den schweren Feuerwehrfahrzeugen durchgeführt. Hier mussten Steigungen auf und ab bewältigt werden, Allrad und Getriebeuntersetzung ausprobiert werden um im Einsatzfall die Fahrzeuge noch besser zu beherrschen.

 

Bilder: Robert Müller


Tag der Förder-Mitglieder

Zum Dank an die Fördermitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Obergünzburg lud die Vorstandschaft am Sonntag, den 24.03.2019 zum informativen und geselligen Nachmittag ins Feuerwehrhaus ein.

 

Nach der Begrüßung durch Vorstand Helmut Diepolder sprach Marktrat und aktives Feuerwehrmitglied Florian Ullinger im Auftrag der Gemeinde ein Grußwort und bedankte sich im Namen der Marktgemeinde für die Unterstützung durch die Fördermitgliedschaft.

 

Danach führten Florian Ullinger, Martin Rennies und der stellvertretende Kommandant Roman Leutherer die Gäste durch das Gerätehaus. Hier wurden die Feuerwehrfahrzeuge, die Ausrüstung und die Abläufe bei einem Alarm, aber auch die Pflege der Schläuche und aller Gerätschaften erklärt.

 

Im Hof wartete dann schon der neue Fire-Trainer, der durch Finanzmittel des Vereins angeschafft wurde, auf seinen Einsatz. Robert Müller und Walter Lorenz zeigten dabei einen Papierkorbbrand, Monitorbrand, Schaltschrankbrand und was passiert, wenn eine Spraydose zu heiß wird oder ein Topf mit brennendem Fett mit Wasser gelöscht wird. Ein paar Besucher nutzten auch die Möglichkeit, den Umgang mit Feuerlöschern zu üben.

 

Anschließend lud der Vorstand zum gemütlichen Kaffeetrinken in die Florians-Stube ein.

 

„Danke für den gelungenen Nachmittag“, so fasste es eine Besucherin zusammen!

 

Die Feuerwehr Obergünzburg bedankt sich für den Besuch.

 

Bilder: Peter Roth


27.03.2019 - Verkehrsunfall zwischen Günzach und Sellthüren

Ein mit zwei Personen besetzter Pkw streifte vermutlich einen Traktor mit Güllefass. Dabei kam das Auto ins Schleudern und kam zwischen Bäumen zum Stehen. Durch den Aufprall ließen sich die Türen nicht mehr öffnen und die Insassen waren eingeschlossen. Die Feuerwehr Obergünzburg öffnete die Fahrertür mit dem hydraulischen Rettungsspreizer. Die befreiten Personen wurden dem Rettungsdienst übergeben und dann in ein Krankenhaus gebracht.

 

Bilder: FFw Obergünzburg


22.03.2019 - Fire-Trainer - Vorführung für die aktive Wehr

Spektakulär war die Vorführung des neuen „Fire-Trainers“ auf dem Feuerwehrhof in Obergünzburg. Der Feuerwehrverein beschaffte, mit Hilfe von Spenden, das gasbetriebene Gerät, das zur Heißausbildung der aktiven Feuerwehrleute und zur Brandschutzunterweisung für die Bevölkerung eingesetzt werden kann.

 

Bilder: Peter Roth


15.03.2019 - Jahreshauptversammlung                            "Mehrfach Note 1 für die Obergünzburger Feuerwehr"

Rückblick und Ausblick 2018/2019 auf der Jahreshauptversammlung;

Einsatzflut im ersten Quartal 2019

Die besten Zeugnisnoten verlieh Kreisbrandrat Markus Barnsteiner gleich mehrfach in seinem Grußwort auf der Jahreshauptversammlung der Obergünzburger Feuerwehr: „Ganz klar die Note 1“ vergab er einmal für die hervorragende Teamarbeit, mit der die Obergünzburger Wehr die zahlreichen Einsätze mit den unterschiedlichsten Anforderungen „in einem eigentlich ganz normalen Jahr“ gemeistert habe. Auf dem Erfolgsgeheimnis „Teamleistung statt one-man-show“ beruhe auch das hohe Ansehen, das die Feuerwehr in der Bevölkerung genieße.

 

„Nicht nur Schnee, nicht nur Sturmschaden, auch nebenzu ein bisschen Feuer"

 

Die zweite Spitzennote verlieh er der neuen Führung, Kommandant Stefan Rauscher und seinem Stellvertreter Roman Leutherer. Beide – seit einem Jahr im Amt – „ mussten in große Fußstapfen treten“, hätten es aber geschafft, den Schwung aufzunehmen und die Feuerwehr weiter zu formen. So sei die Obergünzburger Wehr nach wie vor bestens aufgestellt. Den Beweis für die Spitzenleistung erbrachte auch die Einsatzflut, die im Januar dieses Jahres über das Günztal hereingebrochen war: „Nicht nur Schnee, nicht nur Sturmschaden, auch nebenzu ein bisschen Feuer – wir verzeichnen heute Mitte März bereits 46 Einsätze allein für Obergünzburg.“ Und die Zahl der Großeinsätze nehme in den letzten Jahren zu, da sei er froh, so gut ausgebildete Feuerwehren zu haben. (hier lesen Sie weiter)

Ehrende und Geehrte: (vorne, v.l.) Luis Schillroth, Patrick Westermayer, Janik Maier, Raphael Wölfle, Hans Unglert, Ludwig Ohneberg, Tristan Haunstetter, Anton Hartmann, (Hinten, v. l.) Kreisbrandrat Markus Barnsteiner, Kommandant Stefan Rauscher, Julian Leffler, Bürgermeister Lars Leveringhaus, Vorstand Helmut Diepolder, Ulrich Schindele, Andreas Geist, Karl Mayrhörmann, stellv. Kommandant Roman Leutherer


Atemschutz-Workshop

Atemschutz-Workshop am 08. und 09. März 20019

 

Einen Atemschutz-Workshop veranstaltete die Feuerwehr Obergünzburg für Atemschutzgeräteträger der Feuerwehren Ebersbach, Willofs und Obergünzburg.

 

Der Freitagabend begann mit Theorie und den ganzen Samstag betätigten sich die engagierten Teilnehmer mit Stationsausbildungen und Einsatzübungen. Dabei kamen auch erstmals die neuen Wärmebildkameras zum Einsatz.

 

Viel Lob und Dank für die gelungene Ausbildung zollten dann auch Bürgermeister Lars Leveringhaus und

Gesamteinsatzleiter Stefan Rauscher an alle beteiligten Teilnehmer, Ausbilder und Helfer.

 

Bilder: FFw Obergünzburg


09.03.2019 - Übergabe der neuen Wärmebildkameras an die Feuerwehren

Im Feuerwehrhaus Obergünzburg übergab Bürgermeister Lars Leveringhaus an die Feuerwehren Ebersbach, Willofs und Obergünzburg jeweils eine Wärmebildkamera. Er betonte, dass die Gemeinde immer bestrebt sei, die notwendigen Gerätschaften und Ausrüstungen für die Freiwilligen Feuerwehren zu beschaffen. Obergünzburgs Kommandant Stefan Rauscher erläuterte, im Beisein einiger Atemschutzgeräteträger, die Möglichkeiten und Handhabung der Kameras im Einsatzfall. Nun muss viel geübt werden, um im Notfall optimal helfen zu können.

 

Im Bild v. l.:

2. Kommandant Pachner (FFw Willofs), Bürgermeister Leveringhaus, 1. Kommandant Rauscher (FFw Obergünzburg),

1. Kommandant Schreiegg (FFw Ebersbach)

 

Bild: FFw Obergünzburg


01.03.2019 - Backofen in Brand - eine Person gerettet!

Am Freitagnachmittag, den 01.03.2019 geriet in einem Übergangswohnheim ein Backofen beim Versuch Popcorn zuzubereiten in Brand. Die Brandmeldeanlage löste aus und alarmierte die Feuerwehr. Das betreffende Appartement war stark verraucht. Eine Person wurde durch die Feuerwehr aus dem verrauchten Bereich gerettet und an den Rettungsdienst übergeben. Das Kleinfeuer konnte mit einem Kleinlöschgerät rasch gelöscht werden. Nach Entrauchung des Bereiches mit einem Überdrucklüfter konnten alle Personen ins Gebäude zurück.

 

Bild: FFw Obergünzburg


24.01.2019 - B4 - Brand Dachstuhl in Reichartsried

 

Am 24.01.2019 wurde die Feuerwehr Obergünzburg mit einigen anderen Feuerwehren um 23:57 Uhr nach Reichartsried bei Bayersried alarmiert. Bei Eintreffen brannte ein landwirtschaftliches Anwesen in voller Ausdehnung. Menschen und Tiere kamen nicht zu schaden. Das Wohnhaus konnte gerettet werden.

 

Bilder: FFw Obergünzburg


Starker Schneefall beschäftigt Feuerwehr

In der zweiten Januarwoche im neuen Jahr war die Feuerwehr Obergünzburg wieder im Dauereinsatz. Am Donnerstag, den 10.01.2019 wurde eine einsturzgefährdete Dachterrasse vom Schnee geräumt.

 

Am Samstagabend, den 12.01.2019 wurde ein einsturzgefährdeter Altbau von den Schneemassen befreit. Diese Maßnahme dauerte bis zum Sonntag in den frühen Morgenstunden.

 

Am Sonntag, den 13.01.2019 waren dann rund 140 Einsatzkräfte aus den umliegenden Feuerwehren und Feuerwehren aus dem Landkreis, dem THW Kaufbeuren, dem Roten Kreuz und zwei Kranwagen von Privatfirmen damit beschäftigt, das Dach vom Seniorenzentrum in der Krankenhausstraße vom Schnee zu befreien.

 

Noch während der Räumungsarbeiten am Seniorenzentrum wurde die Feuerwehr zur Schule auf den Nikolausberg gerufen, um dort ein Radlader zu sichern, der umzustürzen drohte.

 

Bilder: Peter Roth


05.01.2019 - Großbrand beim Lenzkeller

Am ersten Wochenende im neuen Jahr beschäftigte, bei starkem Schneefall, der Großbrand eines landwirtschaftlichen Anwesens 225 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Obergünzburg und Umgebung. Zur Versorgung der Feuerwehr waren auch Kräfte vom Roten Kreuz und den Johannitern vor Ort. Alle Tiere konnten aus dem brennenden Stall gerettet werden. Ein Feuerwehrmann und der Hofbesitzer wurden leicht verletzt.

 

Am nächsten Morgen, noch während der Nachlöscharbeiten, wurde die Feuerwehr Obergünzburg noch zu umgestürzten Bäumen, zur Brandmeldeanlage im "Verkündhaus" und zu einem Kellerbrand "An der Valleroy" gerufen. Alle Einsätze wurden durch die engagierten Feuerwehrleute erledigt.

 

Bilder: Peter Roth


Übungspläne der aktiven Mitglieder:



Wichtige Termine!

      Termine Feuerwehr-Verein:    

 

 

  • 03.08.2019   Oldtimertreffen - Seeg
  • 10.08.2019   Ferienfreizeit
  • 15.09.2019   Marktfest
  • 09.11.2019   Schlachtfest
  • 22.11.2019   Jahresabschluss
  • 05.12.2019   Klausentreiben
  • 05.01.2020   Ehemaligen-Abend

 

                                    

                                           


Termine Stammtisch:

 

19.07.2019

16.08.2019

20.09.2019

18.10.2019

15.11.2019

20.12.2019


Download Übungsplan:

Download
Übungsplan Feuerwehr Obergünzburg 2019
FFw Obg Jahresübungsplan 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 49.5 KB


Werden Sie Mitglied!

Hier können Sie den Mitgliedsantrag downloaden und ausdrucken.

Oder noch einfacher: Besuchen Sie uns im Feuerwehrhaus, kommen Sie einfach vorbei. Die Termine unserer Übungen finden Sie auf der Startseite.


Ich bin gern Feuerwehrfrau...

...weil hier jeder Mann zählt!

 

(Anja Ratzke ist seit neun Jahren dabei und engagiert sich gerne im Führungs-Team der Jugend-Feuerwehr)


Meldungen vom LVB Bayern