Die Feuerwehr Obergünzburg


VORANKÜNDIGUNG: Aktionstag auf dem Marktplatz

 

Am Freitag, den 20.07.2018 veranstaltet die Feuerwehr Obergünzburg ab 14 Uhr unter dem Motto: „IHR BRAUCHT UNS – WIR BRAUCHEN EUCH“ einen Aktionstag auf dem Marktplatz in Obergünzburg. Wir zeigen Fahrzeuge und stellen unsere Bereiche aktive Feuerwehr, Jugendfeuerwehr und Verein vor. Es gibt Mitmachstationen für Jung und Alt. Außerdem gibts was zu gewinnen. Ab 19:30 Uhr zeigen wir dann eine moderierte Showübung am Rathaus. Im Anschluss an die Übung stehen wir für Fragen rund um die Feuerwehr zur Verfügung. Für Speis und Trank ist gesorgt – der Erlös aus der Bewirtung kommt einem guten Zweck zu Gute.

 

 

Wir freuen uns darauf, Sie an unserem Aktionstag auf dem Marktplatz zu treffen!


Gemeinsame Übung mit der Wasserwacht

Wer denkt, die Feuerwehr kommt nur wenn es brennt, der hat sich getäuscht, auch bei Wasserrettungseinsätzen wird die örtliche Feuerwehr durch die ILS Allgäu immer mit alarmiert. Hintergrund sind die ständige Verfügbarkeit, die örtliche Nähe und der Zeitvorteil der Feuerwehr. Die nächsten Schnell-Einsatz-Gruppen (SEG) der Wasserwacht haben einen etwa halbstündigen Anfahrtsweg. Da viele Mitglieder der Wasserwacht auch bei der Feuerwehr Obergünzburg aktiv sind lag es nahe die Zusammenarbeit auch im Einsatzfall zu nutzen. So rückt im Einsatzfall die Wasserwacht Obergünzburg als Unterstützungsgruppe der SEG Marktoberdorf mit aus und kann so im Erstfall schnelle Hilfe vor Ort leisten.
Am Freitag Abend wurde im Freibad Hagenmoos in Obergünzburg geübt. Die Kollegen der Wasserwacht haben einige praktische Stationen an Land und im Wasser vorbereitet. Unter anderem wurde der Umgang mit Rettungsmitteln wie dem Rettungsbrett, Gurtretter, Rettungsboje und dem schwimmfähigen Spineboard geübt. Im Anschluss wurden durch die Rettungsschwimmer der Wasserwacht einige Rettungstechniken mit dem Rettungsgurt, einer Tauchkette zum Absuchen von Gewässern und diverse Rettungsgriffe und Schwimmtechniken demonstriert. In lockerer Runde wurden Einsatzpläne erarbeitet und die Zusammenarbeit bei einem Wasserrettungseinsatz abgestimmt. 
Wir bedanken uns bei der Wasserwacht für die interessante Erfahrung und die tolle Zusammenarbeit!

3 Einsätze in einer Woche : 14.05.-16.05.

Montag, Dienstag und Mittwoch wurde die Feuerwehr Obergünzburg jeweils abends über Funkmeldeempfänger zu Einsätzen alarmiert.

 

Begonnen hat die Serie am Montag nachdem ein Schlagwetter mit Hagel einen Abwasserablauf im Keller eines Einfamilienhauses zum Überlaufen brachte. Der Keller wurde abgepumpt und festgestellt, dass das Wasser immer weiter nachläuft. Die Ursachensuche unter permanentem Abpumpen ergab ein defektes Ablaufrohr auf dem Grundstück. Dieses war für den normalen Hausgebrauch noch durchgängig, aber nicht auf Starkregen ausgelegt. Unsere Feuerwehrsanitäter versorgten bis zum Eintreffen des Rettungswagens eine Bewohnerin mit Herzbeschwerden. Nach 3h konnte der Einsatz beendet werden.

 

Am Dienstag ging es für uns weiter nach Ebersbach. In einer Waschküche geriet ein Durchlauferhitzer in Brand und verrauchte den Raum dicht. Trupps unter Atemschutz setzten einen Rauchvorhang ein, belüfteten das Gebäude und konnten zügig „Feuer aus“ melden. Ursache war vermutlich ein Blitzschlag, verletzt wurde niemand. Durch den Rauchvorhang konnte der Rest des Wohnhauses rauchfrei gehalten werden. Die Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Ebersbach funktionierte reibungslos. Hier zeigen unsere gesamtgemeindlichen Übungen - bei denen wir uns immer mehr kennen lernen - Früchte.

 

Als Abschluss der Serie ging es am Mittwoch auf die ST 2055 zum „Verkehrsunfall Person eingeklemmt“ zwischen Ebersbach und Friesenried. Bei Eintreffen am Einsatzort stellte sich heraus, dass niemand eingeklemmt sondern nur lediglich eine Person eingeschlossen war. Die Türe ließ sich mit einem kräftigen Ruck öffnen. Da wir auch hier wieder vor dem Rettungsdienst vor Ort waren, übernehmen unsere Sanitäter die Versorgung des Patienten. Parallel wurde bei Ebersbach durch ein weiteres Fahrzeug von uns, die Verkehrsabsicherung gestellt. Der Verletzte wurde durch Rettungswagen und Notarzt in eine Klinik verbracht.

 


JF Obergünzburg nimmt an 12. Allgäuer Feuerwehrtagen teil

Vom 10.5. - 12.05.2018 fanden die 12.Allgäuer Feuerwehrtage in Füssen auf dem Gelände des Sportmarktes Füssen statt.
Neben einer Fahrzeugausstellung an der unter anderen unser Gerätewagen Hochwasser teilnahm und vielen Aktivitäten rund ums Thema Feuerwehr wurde den teilnehmenden Jugendfeuerwehren aus dem Ost- sowie auch dem Oberallgäu die Möglichkeit geboten sich das komplette Wochenende im dort installierten Hochseilgarten auszutoben oder in einem eigens aufgestellten Sky-Shooter Platz zu nehmen.

 

Bereits am Freitag traten 11 Jugendfeuerwehrler die Reise nach Füssen an um sich im Hochseilgarten zu versuchen.

 

Am Samstag beteiligten sich zwei Gruppen der Jugendfeuerwehr Obergünzburg am Saugschlauchkuppelwettbewerb, an dem 43 Jugendmannschaften teilnahmen. Dort sprangen für die Jugendlichen aus Obergünzburg die Plätze 39 und 42 heraus.

Für die JF Obergünzburg war es ein spannendes Wochenende an dem der Spass nicht zu kurz kam. Wir freuen uns nächstes Jahr wieder an dieser tollen Veranstaltung teilzunehmen!

 

Weitere Bilder unter der Rubrik Jugend/Aktuelles


Blaulicht Organisationen aus Obergünzburg Reisen nach Berlin

 

Vier Tage durfte eine Gruppe der Blaulicht Organisationen Obergünzburg, bestehend aus Feuerwehr, BRK und Wasserwacht aus dem Wahlkreis Stephan Stracke an einer Politischen Informationsfahrt teilnehmen. Das Interessante Programm beinhaltete am 2. Tag eine Führung im Bundeskanzleramt, ein Informationsgespräch im Auswärtigen Amt, eine Stadtrundfahrt mit einem Stadtführer durch die Bundeshauptstadt, orientiert an Politischen Punkten sowie eine Schifffahrt auf der Spree.  Am 3. Tag konnten wir an einer Plenarsitzung im Deutschen Bundestag teilnehmen. Anschließend hatten wir die Gelegenheit zu einer Diskussion mit Herrn Stephan Stracke. Danach durften wir die Kuppel des Reichstagsgebäude  besteigen. Am Nachmittag ging es dann zu einem Informationsgespräch mit Führung zu der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen.

 

Am Samstag hatten wir den Vormittag zur freien Verfügung und traten gegen Mittag begeistert von den Erlebnissen in Berlin die Heimreise ins Allgäu an.

 


24.04.2018 - Schwerer Verkehrsunfall - ST2055

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Nachmittag des 24.04.2018 am Ortsausgang von Obergünzburg , höhe Lenzkeller. Ein Fahrzeugführer kam aus unbekannten Gründen unvermittelt auf die linke Fahrspur und kollidierte dort frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug. Bei dem Unfall wurden 4 Personen zum Teil schwer verletzt. Im Einsatz waren zwei Rettungshubschrauber und 4 RTW. Die Feuerwehr Obergünzburg unterstützte den Rettungsdienst bei der Versorgung der Verletzten, band auslaufende Betriebsstoffe und regelte den Verkehr.

 


Fahrzeugübergabe Modularer Gerätesatz Hochwasser in Fürth

 

Es gibt Dinge, von denen man möchte, dass sie nie eintreten. Dazu gehören Notfälle und Katastrophen. Wenn diese aber eintreten, wünschen wir uns alle schnelle und qualifizierte Hilfe. Neben motivierten und gut ausgebildeten Helfern ist dazu das richtige Equipment notwendig. Der Freistaat Bayern und das Bundesministerium des Inneren haben zu diesem Zweck Fahrzeuge über ganz Bayern verteilt stationiert.

 

Bereits seit vergangenem Jahr beherbergt das Gerätehaus in Obergünzburg das Fahrzeug des Katastrophenschutzes Bayern mit der Hochwasserkomponente.
Am Samstag den 21.04. fuhr eine Abordnung der Feuerwehr Obergünzburg zur offiziellen Übergabe nach Fürth. Insgesamt wurden dabei 67 Fahrzeuge an Feuerwehr, Rotes Kreuz, THW, DLRG, Johanniter und ASB übergeben.

 

Wir wünschen allen Mitgliedern der Blaulichtorganisationen immer eine gute und gesunde Heimkehr von den Einsätzen auch mit den neuen Fahrzeugen!!

 

Vielen Dank für die tolle Organisation und leckere Verpflegung durch die Bereitschaft des Roten Kreuz Unterfarnbach. 

 

 


EINSATZ: 18.04.2018 -  Ausgelöste BMA - Industriebetrieb

Am frühen Mittwoch Abend alarmiere uns die ILS Allgäu | Notruf 112 zur Brandmeldeanlage in einen Obergünzburger Industriebetrieb.

 Vor Ort war das Gebäude bereits durch die Verantwortlichen geräumt und unser Angriffstrupp machte sich auf den Weg zum ausgelösten Melder. Es stellte sich heraus, dass in einer Maschine ein Schmorbrand an einem Kunststoffbauteil entstanden ist. Offene Flammen gab es keine. Das Kunststoff wurde aus der Maschine gebracht und der Bereich mit der Wärmebildkamera kontrolliert - im Anschluss konnte die Halle natürlich belüftet werden.

Die Beschäftigten nahmen ihre Arbeit ca 45 Minuten nach Ereignis wieder auf.

 


"Workshop-Maschinist bei der Feuerwehr Obergünzburg"

Einen ganzen Samstag widmeten sich die Maschinisten und einige Gruppenführer der Freiwilligen Feuerwehr Obergünzburg ihren Einsatzfahrzeugen.

 

Der Vormittag war in 3 Stationen aufgeteilt. Eine Gruppe übte intensiv mit der Drehleiter DLA(K) 23-12, die andere probte alle Möglichkeiten des Einsatzes der 5t – Seilwinde des Löschgruppenfahrzeugs und die dritte Mannschaft beschäftigte sich mit dem Be- und Entladen sowie der Ladungssicherung der beiden Gerätewagen-Logistik. Hier zeigte sich, dass das präzise Üben jede Menge Erfahrung und Routine mit sich bringt.

 

Nach dem Mittagessen ging es dann mit allen Fahrzeugen der Feuerwehr zum Fahrsicherheitstraining, den die Ausbilder Hans Härtl, Stefan Rauscher und Roman Leutherer im Gewerbegebiet aufgebaut hatten. Hier galt es, die Einsatzfahrzeuge im engen Parcours zu bewegen und zu rangieren (gegebenenfalls mit Einweiser) und Beschleunigungs- und Bremstests durchzuführen.
Bei strahlendem Sonnenschein war es für alle Beteiligten ein rundherum gelungener Tag, der mit viel Spaß und Freude begangen wurde.

 


AKTUELL: "Workshop Atemschutz"

Am vergangenen Freitag und Samstag trainierten einige unserer Atemschutzgeräteträger im Workshop Atemschutz unter Leitung von Michael Scheel und Markus Holzheu für den Atemschutzeinsatz. 

Am Freitag Abend stand ein Theorieblock mit Themen wie Atemschutzüberwachung, Handhabung der Geräte, Atemschutznotfall und Einsatztaktik auf dem Programm. Der Samstag begann dann mit dem praktischen Teil der Ausbildung. In mehreren Stationen wurden die Theoriethemen vom Vortag in der Praxis intensiviert. Schlauchmanagement, richtiges Ausrüsten und das Verhalten im Brandraum wurden trainiert bevor es in Einsatzübungen ging. In den realistisch gestalteten Einsatzübungen wurden Personen vermisst und im dichten Übungsrauch gesucht. Im Anschluss wurde noch ein Atemschutznotfall simuliert bei dem ein eigener Kamerad gerettet werden musste.

Nach zwei spannenden Tagen sind unsere Mädels und Jungs für die Zukunft gerüstet.


Übungspläne der aktiven Mitglieder:



Wichtige Termine:

      Termine : Feuerwehr-Verein:    

 

  • 11.08.2018                                              Ferienfreizeit
  • 03.11.2018                                             Schlachtfest
  • 23.11.2018                                             Jahresabschluß
  • 05.12.2018                                             Nikolaustreiben   

Stammtisch Termine:

 

20.07.2018

17.08.2018

21.09.2018

19.10.2018

16.11.2018

21.12.2018


Download Übungsplan:

Download
Jahresübungsplan FW Obergünzburg 2018
Jahresübungsplan 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 44.8 KB


Werden Sie Mitglied!

Hier können Sie den Mitgliedsantrag downloaden und ausdrucken.

Oder noch einfacher: Besuchen Sie uns im Feuerwehrhaus, kommen Sie einfach vorbei. Die Termine unserer Übungen finden Sie auf der Startseite.


Generalversammlung 2018: Rückblick auf 2017; Neuwahlen

Bericht Kommandant Markus Schäftner:

Hier gibt Kommandant Markus Schäftner einen Jahresrückblick über die Aktivitäten der Feuerwehr im Jahr 2017.

(hier gehts zum kompletten Bericht)


Ich bin gern Feuerwehrfrau...

...weil hier jeder Mann zählt!

 

(Anja Ratzke ist seit neun Jahren dabei und engagiert sich gerne im Führungs-Team der Jugend-Feuerwehr)


So berichtet das Marktblatt: 


Meldungen vom LVB Bayern