Die Feuerwehr Obergünzburg


15.04.2019 - PKW-Brand beim GoIn

Am Sonntagabend bemerkte ein Autofahrer plötzlich eine Rauchentwicklung aus dem Motorraum. Er stoppte die Fahrt, stieg aus und wählte sofort den Notruf 112. Die Feuerwehr Obergünzburg rückte mit zwei Tanklöschfahrzeugen aus, löschte den Motorbrand und band auslaufenden Betriebsstoffe. Personen kamen nicht zu Schaden, aber das Fahrzeug ist nicht mehr zu gebrauchen.

 

Bilder: FFw Obergünzburg


06.04.2019 - Fortbildung für Maschinisten

Am Samstag, den 06.04.2019 veranstaltete die Feuerwehr Obergünzburg für ihre Maschinisten einen Workshop. In einer stillgelegten Kiesgrube probten die Fahrzeugführer die Handhabung und die Ein-satzmöglichkeiten der Seilwinde vom Löschgruppenfahrzeug. Danach wurden Fahr- und Rangier-übungen mit den schweren Feuerwehrfahrzeugen durchgeführt. Hier mussten Steigungen auf und ab bewältigt werden, Allrad und Getriebeuntersetzung ausprobiert werden um im Einsatzfall die Fahrzeuge noch besser zu beherrschen.

 

Bilder: Robert Müller


Tag der Förder-Mitglieder

Zum Dank an die Fördermitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Obergünzburg lud die Vorstandschaft am Sonntag, den 24.03.2019 zum informativen und geselligen Nachmittag ins Feuerwehrhaus ein.

 

Nach der Begrüßung durch Vorstand Helmut Diepolder sprach Marktrat und aktives Feuerwehrmitglied Florian Ullinger im Auftrag der Gemeinde ein Grußwort und bedankte sich im Namen der Markt-gemeinde für die Unterstützung durch die Fördermitgliedschaft.

 

Danach führten Florian Ullinger, Martin Rennies und der stellvertretende Kommandant Roman Leutherer die Gäste durch das Gerätehaus. Hier wurden die Feuerwehrfahrzeuge, die Ausrüstung und die Abläufe bei einem Alarm, aber auch die Pflege der Schläuche und aller Gerätschaften erklärt.

 

Im Hof wartete dann schon der neue Fire-Trainer, der durch Finanzmittel des Vereins angeschafft wurde, auf seinen Einsatz. Robert Müller und Walter Lorenz zeigten dabei einen Papierkorbbrand, Monitorbrand, Schaltschrankbrand und was passiert, wenn eine Spraydose zu heiß wird oder ein Topf mit brennendem Fett mit Wasser gelöscht wird. Ein paar Besucher nutzten auch die Möglichkeit, den Umgang mit Feuerlöschern zu üben.

 

Anschließend lud der Vorstand zum gemütlichen Kaffeetrinken in die Florians-Stube ein.

 

„Danke für den gelungenen Nachmittag“, so fasste es eine Besucherin zusammen!

 

Die Feuerwehr Obergünzburg bedankt sich für den Besuch.

 

Bilder: Peter Roth


27.03.2019 - Verkehrsunfall zwischen Günzach und Sellthüren

Ein mit zwei Personen besetzter Pkw streifte vermutlich einen Traktor mit Güllefass. Dabei kam das Auto ins Schleudern und kam zwischen Bäumen zum Stehen. Durch den Aufprall ließen sich die Türen nicht mehr öffnen und die Insassen waren eingeschlossen. Die Feuerwehr Obergünzburg öffnete die Fahrertür mit dem hydraulischen Rettungsspreizer. Die befreiten Personen wurden dem Rettungsdienst über-geben und dann in ein Krankenhaus gebracht.

 

Bilder: FFw Obergünzburg


22.03.2019 - Fire-Trainer - Vorführung für die aktive Wehr

Spektakulär war die Vorführung des neuen „Fire-Trainers“ auf dem Feuerwehrhof in Obergünzburg. Der Feuerwehrverein beschaffte, mit Hilfe von Spenden, das gasbetriebene Gerät, das zur Heißausbildung der aktiven Feuerwehrleute und zur Brandschutzunterweisung für die Bevölkerung eingesetzt werden kann.

 

Bilder: Peter Roth


15.03.2019 - Jahreshauptversammlung                            "Mehrfach Note 1 für die Obergünzburger Feuerwehr"

Rückblick und Ausblick 2018/2019 auf der Jahreshauptversammlung;

Einsatzflut im ersten Quartal 2019

Die besten Zeugnisnoten verlieh Kreisbrandrat Markus Barnsteiner gleich mehrfach in seinem Grußwort auf der Jahreshauptversammlung der Obergünzburger Feuerwehr: „Ganz klar die Note 1“ vergab er einmal für die hervorragende Teamarbeit, mit der die Obergünzburger Wehr die zahlreichen Einsätze mit den unterschiedlichsten Anforderungen „in einem eigentlich ganz normalen Jahr“ gemeistert habe. Auf dem Erfolgsgeheimnis „Teamleistung statt one-man-show“ beruhe auch das hohe Ansehen, das die Feuerwehr in der Bevölkerung genieße.

 

„Nicht nur Schnee, nicht nur Sturmschaden, auch nebenzu ein bisschen Feuer"

 

Die zweite Spitzennote verlieh er der neuen Führung, Kommandant Stefan Rauscher und seinem Stellvertreter Roman Leutherer. Beide – seit einem Jahr im Amt – „ mussten in große Fußstapfen treten“, hätten es aber geschafft, den Schwung aufzunehmen und die Feuerwehr weiter zu formen. So sei die Obergünzburger Wehr nach wie vor bestens aufgestellt. Den Beweis für die Spitzenleistung erbrachte auch die Einsatzflut, die im Januar dieses Jahres über das Günztal hereingebrochen war: „Nicht nur Schnee, nicht nur Sturmschaden, auch nebenzu ein bisschen Feuer – wir verzeichnen heute Mitte März bereits 46 Einsätze allein für Obergünzburg.“ Und die Zahl der Großeinsätze nehme in den letzten Jahren zu, da sei er froh, so gut ausgebildete Feuerwehren zu haben. (hier lesen Sie weiter)

Ehrende und Geehrte: (vorne, v.l.) Luis Schillroth, Patrick Westermayer, Janik Maier, Raphael Wölfle, Hans Unglert, Ludwig Ohneberg, Tristan Haunstetter, Anton Hartmann, (Hinten, v. l.) Kreisbrandrat Markus Barnsteiner, Kommandant Stefan Rauscher, Julian Leffler, Bürgermeister Lars Leveringhaus, Vorstand Helmut Diepolder, Ulrich Schindele, Andreas Geist, Karl Mayrhörmann, stellv. Kommandant Roman Leutherer


Atemschutz-Workshop

Atemschutz-Workshop am 08. und 09. März 20019

 

Einen Atemschutz-Workshop veranstaltete die Feuerwehr Obergünzburg für Atemschutzgeräteträger der Feuerwehren Ebersbach, Willofs und Obergünzburg.

 

Der Freitagabend begann mit Theorie und den ganzen Samstag betätigten sich die engagierten Teilnehmer mit Stationsausbildungen und Einsatzübungen. Dabei kamen auch erstmals die neuen Wärmebildkameras zum Einsatz.

 

Viel Lob und Dank für die gelungene Ausbildung zollten dann auch Bürgermeister Lars Leveringhaus und

Gesamteinsatzleiter Stefan Rauscher an alle beteiligten Teilnehmer, Ausbilder und Helfer.

 

Bilder: FFw Obergünzburg


09.03.2019 - Übergabe der neuen Wärmebildkameras an die Feuerwehren

Im Feuerwehrhaus Obergünzburg übergab Bürgermeister Lars Leveringhaus an die Feuerwehren Ebersbach, Willofs und Obergünzburg jeweils eine Wärmebildkamera. Er betonte, dass die Gemeinde immer bestrebt sei, die notwendigen Gerätschaften und Ausrüstungen für die Freiwilligen Feuerwehren zu beschaffen. Obergünzburgs Kommandant Stefan Rauscher erläuterte, im Beisein einiger Atemschutz-geräteträger, die Möglichkeiten und Handhabung der Kameras im Einsatzfall. Nun muss viel geübt werden, um im Notfall optimal helfen zu können.

 

Im Bild v.l. 2. Kdt. Pachner (FFw Willofs), Bürgermeister Leveringhaus, 1. Kdt. Rauscher (FFw Ober-günzburg), 1. Kdt. Schreiegg (FFw Ebersbach).

 

Bild: FFw Obergünzburg


01.03.2019 - Backofen in Brand - eine Person gerettet!

Am Freitagnachmittag, den 01.03.2019 geriet in einem Übergangswohnheim ein Backofen beim Versuch Popcorn zuzubereiten in Brand. Die Brandmeldeanlage löste aus und alarmierte die Feuerwehr. Das betreffende Appartement war stark verraucht. Eine Person wurde durch die Feuerwehr aus dem verrauchten Bereich gerettet und an den Rettungsdienst übergeben. Das Kleinfeuer konnte mit einem Kleinlöschgerät rasch gelöscht werden. Nach Entrauchung des Bereiches mit einem Überdrucklüfter konnten alle Personen ins Gebäude zurück.

 

Bild: FFw Obergünzburg


24.01.2019 - B4 - Brand Dachstuhl in Reichartsried

 

Am 24.01.2019 wurde die Feuerwehr Obergünzburg mit einigen anderen Feuerwehren um 23:57 Uhr nach Reichartsried bei Bayersried alarmiert. Bei Eintreffen brannte ein landwirtschaftliches Anwesen in voller Ausdehnung. Menschen und Tiere kamen nicht zu schaden. Das Wohnhaus konnte gerettet werden.

 

Bilder: FFw Obergünzburg


Starker Schneefall beschäftigt Feuerwehr

In der zweiten Januarwoche im neuen Jahr war die Feuerwehr Obergünzburg wieder im Dauereinsatz. Am Donnerstag, den 10.01.2019 wurde eine einsturzgefährdete Dachterrasse vom Schnee geräumt.

 

Am Samstagabend, den 12.01.2019 wurde ein einsturzgefährdeter Altbau von den Schneemassen befreit. Diese Maßnahme dauerte bis zum Sonntag in den frühen Morgenstunden.

 

Am Sonntag, den 13.01.2019 waren dann rund 140 Einsatzkräfte aus den umliegenden Feuerwehren und Feuerwehren aus dem Landkreis, dem THW Kaufbeuren, dem Roten Kreuz und zwei Kranwagen von Privatfirmen damit beschäftigt, das Dach vom Seniorenzentrum in der Krankenhausstraße vom Schnee zu befreien.

 

Noch während der Räumungsarbeiten am Seniorenzentrum wurde die Feuerwehr zur Schule auf den Nikolausberg gerufen, um dort ein Radlader zu sichern, der umzustürzen drohte.

 

Bilder: Peter Roth


05.01.2019 - Großbrand beim Lenzkeller

Am ersten Wochenende im neuen Jahr beschäftigte, bei starkem Schneefall, der Großbrand eines landwirtschaftlichen Anwesens 225 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Obergünzburg und Umgebung. Zur Versorgung der Feuerwehr waren auch Kräfte vom Roten Kreuz und den Johannitern vor Ort. Alle Tiere konnten aus dem brennenden Stall gerettet werden. Ein Feuerwehrmann und der Hofbesitzer wurden leicht verletzt.

 

Am nächsten Morgen, noch während der Nachlöscharbeiten, wurde die Feuerwehr Obergünzburg noch zu umgestürzten Bäumen, zur Brandmeldeanlage im "Verkündhaus" und zu einem Kellerbrand "An der Valleroy" gerufen. Alle Einsätze wurden durch die engagierten Feuerwehrleute erledigt.

 

Bilder: Peter Roth


05.12.2018 - Klausentreiben bei der Feuerwehr

Traditionell veranstaltete die Feuerwehr Obergünzburg wieder das Klausentreiben am Marktplatz.

 

Bis 18 Uhr haben sich die erwartungsvollen Besucher auf dem Marktplatz eingefunden, die Kinder waren schon recht aufgeregt. Die Klausen haben sich vor dem Heimatmuseum gesammelt und stürmen dann herbei … das war schon sehr eindrucksvoll!

 

Die modernen Geistervertreiber posierten auch mal für ein Foto, wenn man lieb danach fragte. Sie mischten sich unters Volk, tätschelten den ein oder anderen mit der Rute und forderten mutige Kinder zum Singen auf.

 

Bei Glühwein und Bratwürste verbrachten die Einheimischen inmitten der Fellträger einen fröhlichen Abend, bis die Geistervertreiber sich zurückzogen und die Kinder ins Bett mussten!

 

Bilder: FFw Obergünzburg


03.12.2018 - Überraschung für Obergünzburger Kindergärten

Große Freude herrschte bei den Leiterinnen der Obergünzburger Kindergärten „Kleine Strolche“, „Sonnenschein“ und „SVE“ über die „Löschfahrzeuge“, die die Feuerwehr Obergünzburg für die Kinder überreicht haben.

 

Anlass war das Versprechen einer „Guten Tat“ im Rahmen der „Grill-Pool-Challange“, bei der die Wehrleute nominiert waren.

 

Bild: FFW Obergünzburg


03.11.2018 - Traditionelles Schlachtfest

Tolles Fest – gutes Essen – super Stimmung

Volles Haus beim Schlachtfest der Feuerwehr

 

Das traditionelle Schlachtfest der Freiwilligen Feuerwehr Obergünzburg erfreute wieder jung und alt.

 

Rund 500 Gäste genossen das „Tolle Fest“ und hatten ihren Genuss am guten Essen. Aus der Feuerwehr-Feldküche gab es Kesselfleisch, Wammerl, Würstel, Kartoffel und Sauerkraut.

 

Mit einem humorvollen Gedicht begrüßte Vorstand Helmut Diepolder die Gäste, darunter Landrätin Maria Rita Zinnecker mit Ehemann, Bundestagabgeordneter Stephan Stracke, Bürgermeister Lars Leveringhaus, Kreisbrandrat Markus Barnsteiner mit Familie und Kreisbrandinspektor Mike Ledig mit Frau und wünschte einen fröhlichen Abend.

 

Heuer kamen wieder zahlreiche Bürger aus Obergünzburg und Umgebung, viele Feuerwehr-Kameraden aus dem Ostallgäu, dem Oberallgäu, dem Unterallgäu und auch aus anderen Landkreisen. Für Gesprächsstoff sorgten viele Erinnerungen und auch reger Erfahrungsaustausch der Feuerwehrleute.

 

Zur Unterhaltung spielte eine kleine Gruppe des Blasorchesters Obergünzburg.

 

Eine „Super Stimmung“ herrschte bis weit in die Nacht.

 

Bild: FFw Obergünzburg


26.10.2018 - THL Leistungsprüfung erfolgreich abgelegt

Am Freitag, den 26.10.2018 absolvierte eine Gruppe der Feuerwehr Obergünzburg erfolgreiche die Leistungsprüfung in der Technischen Hilfeleistung. Bei der Leistungsprüfung wird ein Verkehrsunfall nachgestellt. Das Szenario muss in einer vorgegeben Zeit fehlerfrei absolviert werden. Im Anschluss wird durch die Schiedsrichter der Kreisbrandinspektion das Fachwissen der Teilnehmer in Zusatzaufgaben geprüft. Die Feuerwehr stellt einmal mehr Ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis. Zwei Teilnehmer wurden in Stufe 2 (Silber) und 7 Teilnehmer in Stufe 1 (Bronze) geprüft. 

 

Die Schiedsrichter um Kreisbrandmeister (KBM) Michael Wetzler, KBM Andreas Wirtz und KBM Florian Brell hatten kaum Grund zur Beanstandung. Obergünzburgs Bürgermeister Lars Leveringhaus machte sich ebenfalls ein Bild vom Leistungsvermögen seiner Feuerwehr und gratulierte zur abgelegten Prüfung. Kommandant Stefan Rauscher zeigte sich erfreut über den Erfolg seiner Mannschaft. Er dankte den Kameraden für das hohe Maß an Disziplin, dass an vier vorbereiteten Übungen an den Tag gelegt wurde. Es sei nicht selbstverständlich, dass man in der heutigen Zeit eine komplette Woche für die Feuerwehr opfere.

 

Bild: FFw Obergünzburg

v. l. KBM Andreas Wirtz, KBM Florian Brell, stv. Kommandant Roman Leutherer, Tobias Paolini (Stufe 2), Christian Schlachter (Stufe 1), Markus Schwaier (Stufe 1), Julian Leffler (Stufe 1), Julian Czerny (Stufe 1), Daniel Schwaier (Stufe 1), Thomas Posselt (Stufe 1), Jürgen Voltz (Stufe 1), Helmut Rauscher (Stufe 2), Bürgermeister Lars Leveringhaus, Kommandant Stefan Rauscher, KBM Michael Wetzler


22.09.2018 - Kreisjugendfeuerwehrtag in Roßhaupten

Der diesjährige Kreisjugendfeuerwehrtag mit Wissenstest der Jugenfeuerwehr Ostallgäu fand am 22.09.2018 in Roßhaupten statt.

 

Natürlich beteiligte sich die JF Obergünzburg auch mit einer Gruppe an diesem Ereignis.

 

Insgesamt 6 Jugendfeuerwehrler und 3 Betreuer machten sich früh morgens auf den Weg nach Roßhaupten. Bei bestem Wetter fand die Eröffnung des Kreisjugenfeuerwehrtages durch Kreisbrandrat Markus Barnsteiner und Kreisjugendfeuerwehrwart Klaus Grosch statt. An dieser Veranstaltung nahmen 21 Jugendfeuer-wehren mit insgesamt 142 Jugendlichen teil.

 

Der diesjährige Wissenstest behandelte das Thema Fahrzeugkunde. Alle teilnehmenden Jugendlichen absolvierten den Test mit Erfolg. Unsere Jugend erlangte viermal die Stufe Bronze und zweimal die Stufe Silber.

 

Als Rahmenprogramm veranstaltete die ausrichtende Jugendfeuerwehr Roßhaupten einen Spiele-parcours mit Kistenstapeln, Stiefel-Zielwurf und Schlauch-Ziel-Ausrollen.

 

Bei diesem Spieleparcours errang unsere Truppe den hervorragenden 12. Rang. Abschließend wurden die Urkunden, Abzeichen und Sachpreise verliehen.

 

Danach trat die JF Obergünzburg den Heimweg an. Zuhause angekommen gab es zum Abschluss dieses sehr gelungenen Tages für jeden noch zwei Kugeln Eis in der örtlichen Eisdiele.

 

Mehr Bilder unter der Rubrik Jugend/Aktuelles.

 

Bild: FFw Obergünzburg                        


14.09.2018 - Besuch im Feuerwehrmuseum Kaufbeuren

Der Einladung des Feuerwehrmuseums Kaufbeuren war eine 15-köpfige Gruppe unserer Feuerwehr gefolgt. Geführt von Hans-Jürgen Ringler erhielten wir interessante Einblicke und eine Führung durch das mit Liebe zum Detail eingerichtete Museum.

 

Das Museum in der ehemaligen „Spinnerei und Weberei Momm“ zeigt Exponate aus vielen Zeiten der regionalen und überregionalen Feuerwehr-geschichte. Pferdegezogene Feuerspritzen, Lösch-fahrzeuge aus der Kriegszeit, eindrücklich ver-brannte Gegenstände von echten Bränden bis zum „Kaufbeurer Löschzug“ aus den 60ger Jahren gibt es für Alt und Jung viel zu sehen.

 

Nach einer Brotzeit im Feuerwehrmuseum durften wir noch die provisorische „Eiswache“ der Freiwilligen Feuerwehr Kaufbeuren besichtigen.

 

Ein Dankeschön an den Museumsverein für die Einladung und die interessanten Einblicke!

 

Wir können einen Besuch des Museums für Jedermann weiter empfehlen!

 

Bilder: FFw Obergünzburg


11.08.2018 - Ferienfreizeit bei der Feuerwehr

26 Kinder durften am Samstag, den 11.08.2018 einen Tag ihrer Sommerferien bei der Feuerwehr in Obergünzburg verbringen. Punkt 13:30 Uhr begrüßte unser Organisator Günther Ratzke die Kinder im Floriansstüble und teilte die Gruppen ein.

 

Alle drei Gruppen wanderten zu den vorbereiteten Stationen die mit Spiel, Spaß und allerhand Leckereien vollgepackt waren. Spätestens beim spritzen aufs Brandhaus, beim Feuerwehrauto fahren und einem anschließenden Eis gab es kein halten mehr.

 

100% der Kinder hatten zu Beginn einen Stoffbeutel mit Wechselwäsche dabei. Das zeigt uns, dass die meisten schon sehr „Ferienfreizeit-Feuerwehrerfahren“ waren. Aus einem Wasserbehälter musste mit Eimern eine Kübelspritze gefüllt und ein Feuer gelöscht werden. Bei Sonnenschein artete das traditionell in einer Wasserschlacht aus. Müde, aber glückliche Kinder wurden am Abend von ihren Eltern abgeholt und haben sicherlich einiges zu erzählen.

 

Bis zum nächsten Jahr!

 

Eure Feuerwehr Obergünzburg!

 

Bild: FFw Obergünzburg


Brandschutzerziehung der Obergünzburger Kindergärten

Die Brandschutzerziehung wurde von allen 3 Kindergärten sowohl von den Kindern als auch von den Erzieherinnen begeistert aufgenommen! 

 

Nach der Begrüßung mit der Feuerwehrpuppe Flori im Unterrichtsraum waren die ersten Themen gutes Feuer / böses Feuer, Verbrennungsdreieck, brennbare Materialien, Rauchwarnmelder, Verhalten im Brandfall. Anschließend durften einige Kinder über die Notrufübungsanlage den Notruf 112 üben. Informationen zu den Aufgaben der Feuerwehr und der Jugendfeuerwehr rundeten den theoretischen Teil ab.

 

Danach wurden die Kinder in Gruppen durch das Feuerwehrhaus geführt, die Einrichtungen gezeigt und die Feuerwehrfahrzeuge erklärt. Den Abschluss bildete das Löschen des „Brandhauses“ mit echten Feuerwehrschläuchen und Strahlrohren. Mit den Feuerwehrautos ging es dann zurück zum Kindergarten.

 

Kindergarten „Kleine Strolche“ 

26 Vorschulkinder besuchten mit 3 Erzieherinnen die Feuerwache in der Kaufbeurer Straße

 

Kindergarten „Sonnenschein“ 

14 Vorschulkinder besuchten mit 3 ErzieherInnen die Feuerwache in der Kaufbeurer Straße

 

Kindergarten „SVE“ 

9 Kinder besuchten mit 3 Erzieherinnen die Feuerwache in der Kaufbeurer Straße 

 

Mit den Leiterinnen der Kindergärten wurde abgesprochen, dass das Brandschutzerziehungsprogramm der FFW Obergünzburg wie gehabt alle 2 Jahre in den Kindergärten stattfindet und dass jedes Jahr die Vorschulkinder und die Kinder der SVE die Feuerwehr in der Feuerwache besuchen.

 

Bild: FFw Obergünzburg


Gemeinsame Übung mit der Wasserwacht

Wer denkt, die Feuerwehr kommt nur, wenn es brennt, der hat sich getäuscht. Auch bei Wasserrettungs-einsätzen wird die örtliche Feuerwehr durch die ILS Allgäu immer mit alarmiert. Hintergrund sind die ständige Verfügbarkeit, die örtliche Nähe und der Zeitvorteil der Feuerwehr. Die nächsten Schnell-Einsatz-Gruppen (SEG) der Wasserwacht haben einen etwa halbstündigen Anfahrtsweg. Da viele Mitglieder der Wasserwacht auch bei der Feuerwehr Obergünzburg aktiv sind, lag es nahe, die Zusammenarbeit auch im Einsatzfall zu nutzen. So rückt im Einsatzfall die Wasserwacht Obergünzburg als Unterstützungsgruppe der SEG Marktoberdorf mit aus und kann so im Erstfall schnelle Hilfe vor Ort leisten.

 

Am Freitagabend wurde im Freibad Hagenmoos in Obergünzburg geübt. Die Kollegen der Wasserwacht haben einige praktische Stationen an Land und im Wasser vorbereitet. Unter anderem wurde der Umgang mit Rettungsmitteln wie dem Rettungsbrett, Gurtretter, Rettungsboje und dem schwimm-fähigen Spineboard geübt. Im Anschluss wurden durch die Rettungsschwimmer der Wasserwacht einige Rettungstechniken mit dem Rettungsgurt, einer Tauchkette zum Absuchen von Gewässern und diverse Rettungsgriffe und Schwimmtechniken demonstriert. In lockerer Runde wurden Einsatzpläne erarbeitet und die Zusammenarbeit bei einem Wasserrettungseinsatz abgestimmt.

 

Wir bedanken uns bei der Wasserwacht für die interessante Erfahrung und die tolle Zusammenarbeit!

 

Bilder: FFw Obergünzburg


Übungspläne der aktiven Mitglieder:



Wichtige Termine!

      Termine Feuerwehr-Verein:    

 

 

  • 04.05.2019   Florianstag - Untrasried
  • 05.05.2019   Kreisflorianstag - Geisenried
  • 19.07.2019   Vereinetag (Schule)
  • 03.08.2019   Oldtimertreffen - Seeg
  • 10.08.2019   Ferienfreizeit
  • 15.09.2019   Marktfest
  • 09.11.2019   Schlachtfest
  • 22.11.2019   Jahresabschluss
  • 05.12.2019   Klausentreiben
  • 05.01.2020   Ehemaligen-Abend

 

                                    

                                           


Termine Stammtisch:

 

17.05.2019

21.06.2019

19.07.2019

16.08.2019

20.09.2019

18.10.2019

15.11.2019

20.12.2019


Download Übungsplan:

Download
Übungsplan Feuerwehr Obergünzburg 2019
FFw Obg Jahresübungsplan 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 49.5 KB


Werden Sie Mitglied!

Hier können Sie den Mitgliedsantrag downloaden und ausdrucken.

Oder noch einfacher: Besuchen Sie uns im Feuerwehrhaus, kommen Sie einfach vorbei. Die Termine unserer Übungen finden Sie auf der Startseite.


Generalversammlung 2018: Rückblick auf 2017; Neuwahlen

Bericht Kommandant Markus Schäftner:

Hier gibt Kommandant Markus Schäftner einen Jahresrückblick über die Aktivitäten der Feuerwehr im Jahr 2017.

(hier gehts zum kompletten Bericht)


Ich bin gern Feuerwehrfrau...

...weil hier jeder Mann zählt!

 

(Anja Ratzke ist seit neun Jahren dabei und engagiert sich gerne im Führungs-Team der Jugend-Feuerwehr)


So berichtet das Marktblatt: 


Meldungen vom LVB Bayern