Die Feuerwehr Obergünzburg


EINSATZ: 18.04.2018 -  Ausgelöste BMA - Industriebetrieb

Am frühen Mittwoch Abend alarmiere uns die ILS Allgäu | Notruf 112 zur Brandmeldeanlage in einen Obergünzburger Industriebetrieb.

 Vor Ort war das Gebäude bereits durch die Verantwortlichen geräumt und unser Angriffstrupp machte sich auf den Weg zum ausgelösten Melder. Es stellte sich heraus, dass in einer Maschine ein Schmorbrand an einem Kunststoffbauteil entstanden ist. Offene Flammen gab es keine. Das Kunststoff wurde aus der Maschine gebracht und der Bereich mit der Wärmebildkamera kontrolliert - im Anschluss konnte die Halle natürlich belüftet werden.

Die Beschäftigten nahmen ihre Arbeit ca 45 Minuten nach Ereignis wieder auf.

 


"Workshop-Maschinist bei der Feuerwehr Obergünzburg"

Einen ganzen Samstag widmeten sich die Maschinisten und einige Gruppenführer der Freiwilligen Feuerwehr Obergünzburg ihren Einsatzfahrzeugen.

 

Der Vormittag war in 3 Stationen aufgeteilt. Eine Gruppe übte intensiv mit der Drehleiter DLA(K) 23-12, die andere probte alle Möglichkeiten des Einsatzes der 5t – Seilwinde des Löschgruppenfahrzeugs und die dritte Mannschaft beschäftigte sich mit dem Be- und Entladen sowie der Ladungssicherung der beiden Gerätewagen-Logistik. Hier zeigte sich, dass das präzise Üben jede Menge Erfahrung und Routine mit sich bringt.

 

Nach dem Mittagessen ging es dann mit allen Fahrzeugen der Feuerwehr zum Fahrsicherheitstraining, den die Ausbilder Hans Härtl, Stefan Rauscher und Roman Leutherer im Gewerbegebiet aufgebaut hatten. Hier galt es, die Einsatzfahrzeuge im engen Parcours zu bewegen und zu rangieren (gegebenenfalls mit Einweiser) und Beschleunigungs- und Bremstests durchzuführen.
Bei strahlendem Sonnenschein war es für alle Beteiligten ein rundherum gelungener Tag, der mit viel Spaß und Freude begangen wurde.

 


AKTUELL: "Workshop Atemschutz"

Am vergangenen Freitag und Samstag trainierten einige unserer Atemschutzgeräteträger im Workshop Atemschutz unter Leitung von Michael Scheel und Markus Holzheu für den Atemschutzeinsatz. 

Am Freitag Abend stand ein Theorieblock mit Themen wie Atemschutzüberwachung, Handhabung der Geräte, Atemschutznotfall und Einsatztaktik auf dem Programm. Der Samstag begann dann mit dem praktischen Teil der Ausbildung. In mehreren Stationen wurden die Theoriethemen vom Vortag in der Praxis intensiviert. Schlauchmanagement, richtiges Ausrüsten und das Verhalten im Brandraum wurden trainiert bevor es in Einsatzübungen ging. In den realistisch gestalteten Einsatzübungen wurden Personen vermisst und im dichten Übungsrauch gesucht. Im Anschluss wurde noch ein Atemschutznotfall simuliert bei dem ein eigener Kamerad gerettet werden musste.

Nach zwei spannenden Tagen sind unsere Mädels und Jungs für die Zukunft gerüstet.


Zeitungsbericht - Generalversammlung 2018



Übungspläne der aktiven Mitglieder:



Wichtige Termine:

      Termine : Feuerwehr-Verein:    

  • 05.05.2018                                             Florianstag Willofs
  • 11.08.2018                                              Ferienfreizeit
  • 03.11.2018                                             Schlachtfest
  • 23.11.2018                                             Jahresabschluß
  • 05.12.2018                                             Nikolaustreiben   

Stammtisch Termine:

20.04.2018

18.05.2018

15.06.2018

20.07.2018

17.08.2018

21.09.2018

19.10.2018

16.11.2018

21.12.2018


Download Übungsplan:

Download
Jahresübungsplan FW Obergünzburg 2018
Jahresübungsplan 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 44.8 KB


Werden Sie Mitglied!

Hier können Sie den Mitgliedsantrag downloaden und ausdrucken.

Oder noch einfacher: Besuchen Sie uns im Feuerwehrhaus, kommen Sie einfach vorbei. Die Termine unserer Übungen finden Sie auf der Startseite.


Generalversammlung 2018: Rückblick auf 2017; Neuwahlen

Bericht Kommandant Markus Schäftner:

Hier gibt Kommandant Markus Schäftner einen Jahresrückblick über die Aktivitäten der Feuerwehr im Jahr 2017.

(hier gehts zum kompletten Bericht)


Ich bin gern Feuerwehrfrau...

...weil hier jeder Mann zählt!

 

(Anja Ratzke ist seit neun Jahren dabei und engagiert sich gerne im Führungs-Team der Jugend-Feuerwehr)


So berichtet das Marktblatt: 


Meldungen vom LVB Bayern